G Suite | Was ist das?

Die Digitale Transformation ist auch im Bistum Trier in vollem Gange: Mit der Einführung der Google G Suite als gemeinsamer Arbeitsplattform starten wir in die Ära der Bistums Cloud.

Die Bistumsleitung hat sich entschieden, im ganzen Bistum eine einheitliche Lösung, die Google G Suite einzusetzen. G Suite bietet leistungsfähige E-Mail-und Kalenderfunktionen, Dokumentenmanagement, eine komplette Office-Software, Sofortnachrichten und Videokommunikation. Und der Datenschutz wird natürlich auch direkt berücksichtigt.

Alle Anwendungen werden ausschließlich webbasiert bereitgestellt, die Daten werden in der Cloud gespeichert und sind dort mit umfassenden Sicherheitsmechanismen geschützt. Dies erlaubt es, jederzeit und von allen Geräten aus darauf zuzugreifen. Abhängigkeiten von bestimmten Betriebssystemen und Geräten gehören der Vergangenheit an.

5+

verschiedene Applikationen
in der G Suite werden wir nutzen

2000+

Kolleginnen & Kollegen
sollen im Jahr 2020 mit der G Suite unterstützt werden.

50+

Einweisungen per Videokonferenz und Einweisungs-Videos sind geplant

pic_gsuite01

Mehr Zusammen

Google’s Kollaborationstools erlauben Teams gleichzeitig und in Echtzeit an derselben Datei zu arbeiten. Änderungen und Kommentare sind sofort für alle sichtbar.

Dokumente lassen sich beliebig freigeben – auch nach Extern!

pic_gsuite02

Mehr Teilen

Nachrichten mit langen Inhalten und mehreren angehängten Dokumenten entsprechen der Vergangenheit. In Google Drive können Dateien erstellt, gespeichert, hochgeladen, organisiert und von überall aus darauf zugegriffen werden – im Web, auf der Festplatte oder von unterwegs, von jedem Computer oder Mobilgerät.

pic_gsuite03

Mehr Kommunizieren

In der Zukunft soll die direkte  und durchgängige Kommunikation mit G Suite erleichtert werden. Entscheidungen und Diskussionen können schnell und flexibel von überall gefällt bzw. geführt werden. Mit Google Hangouts können Sofortnachrichten gesendet und empfangen werden, während mit Google Meet Video- oder auch nur Sprachanrufe durchgeführt werden kann – auf PC und ebenso Mobil!

G Suite | Zeitplan der Einführung

Wir möchten Ihnen gerne unseren geplanten Zeitplan rund um die Einführung der G Suite vorstellen.

Aufgrund der derzeitigen Covid-19 Ausbreitung und den hiermit verbundenen Einschränkungen, wird dieser Zeitplan laufend angepasst

März 2020
bis
April 2020

Die Pilot-Schule nutzt nun die G Suite

Im Bistum Trier wechselt die Marienschule in Saarbrücken als Pilotschule in die G Suite. Die 100 Kolleginnen und Kollegen aus dem Lehrkörper werden ab diesem Zeitraum die G Suite nutzen.

pic_marienschule

in Q2 / 2020

Die ersten Bistumstellen sowie Schulverwaltungen werden die G Suite nutzen

Wir planen im 2. und 3. Quartal des Jahres 2020 Bistumseinrichtungen sowie weitere Schulen mit der G Suite zu unterstützen. Hierzu werden die entsprechenden Schulleiter vorab durch das Projektteam über die Vorgehensweise, Auswahl der Pilotuser und die Einweisungen informiert.

Trierer Dom, Hohe Domkirche St. Peter zu Trier, älteste Bischofskirche Deutschlands, Peterskirche, Bistum Trier, Bischofssitz, UNESCO Welterbe Römische Baudenkmäler Dom und Liebfrauenkirche, Domgeläut, Domstein, Wallfahrtskirche, Rheinland-Pfalz, Trier, Mai 2013, Bild Nr.: N43125

ab Q2 / 2020 und fortlaufend

Einführung der G Suite im Bischöflichen Generalvikariat in Trier

Nach erfolgreicher Pilotphase ist die Einführung der G Suite für unsere Kolleginnen und Kollegen im Bischöflichen Generalvikariat geplant. Hierzu werden Sie zeitnah durch das Projekt-Team per Email sowie Vor-Ort Veranstaltung informiert.

Trierer Dom, Hohe Domkirche St. Peter zu Trier, älteste Bischofskirche Deutschlands, Peterskirche, Bistum Trier, Bischofssitz, UNESCO Welterbe Römische Baudenkmäler Dom und Liebfrauenkirche, Domgeläut, Domstein, Wallfahrtskirche, Rheinland-Pfalz, Trier, Mai 2013, Bild Nr.: N43125